Paul Schlegel

Tagline

Visionen

Mein Brückenbau

Gerne bringe ich als Unternehmer und Privatperson Menschen zusammen, welche sich verstehen und gerne erfolgreich miteinander arbeiten und Spass haben. Bekomme ich Chancen, um einem Projekt positive Flügel zu verleihen, mache ich es gerne. Kann ich mich für Frieden einsetzen, bin ich schnell vor Ort und bringe mein Bestes. Ich bleibe der Mann für schnelle und gute Lösungen.

Coaster

Viele Jahre unterstützte ich als Politiker und Unternehmer das Projekt Coaster, dies ist ein Schienenfahrzeug für die Naherschiessung. Viele Menschen innert kürzester Zeit von A nach B zu bringen. In Arosa wird heute beim Hotel Tschugga ein Coaster Typ betrieben.

Ein ähnliches System wird heute von Bartholet Flums als Standseilbahn betrieben. Die Entwicklung von individuellen Personentransportfahrzeugen wäre zeitgemäss und umweltfreundlich. NTB, BRUSA, Hans Huber von SFS

Die Entwicklung, Aufbau, Vertrieb von führerlosen Fahrzeugsystemen, auch mit kommenden Technologien, sowie Betreibung solcher Anlagen gehört zu den machbaren Visionen.

Neid und Eifersucht sind tragische Bremsen, es ist wichtig, dass Menschen früh lernen mit dieser Thematik umzugehen.

Der Mensch entwickelt sich im Körperaufbau sehr stark, die Psychen sollten auch stärker werden, denn sie werden je länger denn mehr gefordert. In solche Lehrstühle zu investieren ist nicht falsch. Verschiedenste Persönlichkeiten aus Politik und dem Unternehmertum darf ich auf diesem Weg begleiten.

Verengtes Bauen ist ein Anfang, vielleicht kann die Erde auch mehrschichtig bebaut werden. Ein ÖV-Halt vor jedem Haus Eingang ist denkbar. Lassen Sie sich von unserem Büro inspirieren.

Es muss ein Ziel sein, dass Frieden auf der Welt selbstverständlich wird. Wir haben genug andere Probleme zu lösen, Gesundheit, Soziales und vieles mehr. Ich stehe für Frieden ein und bringe mich in unterschiedlichsten Formen auch ein.

Tragen wir Sorge zu unserem schönen Land. Zu viele Menschen schaden dem Land. Wir müssen Grenzen setzen. Ich bin offen für vieles, aber es gibt Länder, welche mehr Platz für Menschen haben.

Im Notfall kaufen wir Flächen im Ausland dazu, damit wir trotzdem humanitär sind. Die Schweiz darf noch besser erschlossen werden, und zwar für Auto und ÖV.